DFB-STÜTZPUNKT FREISING

 

«SE Freising ist offizieller DFB-Partner

Seit Mitte 2007 hatte eine mit Vertretern des DFB, des BFV und der Bayerischen Profivereine hochkarätig besetzte Projektgruppe an einer Reform der DFB-Talentförderung in Bayern gearbeitet. Grundlage war die neue Junioren-Ausbildungskonzeption des DFB-Sportdirektors Matthias Sammer. DFB und BFV arbeiten künftig eng mit den neuen Stützpunktvereinen zusammen, die aufgrund ihrer erfolgreichen Jugendarbeit ausgewählt wurden. In Oberbayern werden nur fünf von bislang 17 DFB-Stützpunkten weitergeführt, so wurden die bisherigen Standorte Pfaffenhofen und Neufahrn aufgelöst. Im Zuge des Neuaufbaus werden neue BFV-Nachwuchsleistungszentren in Rosenheim und Ingolstadt sowie weitere Basis-Stützpunkte in den Vereinen eingerichtet, dazu zählen u.a. TaF Glonntal (Ampermoching) und der SC Fürstenfeldbruck.. Der SE Freising wird als Basis-Stützpunkt für den D- und C-Jun.-Bereich geführt und verfügt zur Zeit über drei lizenzierte Stützpunkttrainer für die Talentförderung.

Jeweils Montags werden die jugendlichen Talente in Freising fachkundig ausgebildet. Die neuen Stützpunkttrainer wurden in Abstimmung mit DFB und BFV ausgewählt. Ein weiteres Novum bilden Hospitanten, die sich im Rahmen ihrer B-Lizenztrainerausbildung an den Stützpunkten fortbilden sollen. Regelmäßig finden auch DFB-Infoabende statt, bei denen sich einheimische Trainer vor Ort über die aktuellen DFB-Ausbildungskonzepte in der Praxis informieren können. Die Termine werden an dieser Stelle und den Medien rechtzeitig bekanntgegeben.

Wozu sind die DFB-Stützpunkte da?

 Möglichst jeder richtig talentierte Spieler in Deutschland soll die Chance haben, auch außerhalb seines Vereins gefördert zu werden. Zu diesem Zweck hat der DFB die DFB-Stützpunkte ins Leben gerufen. Davon gibt es über ganz Deutschland verteilt mehrere hundert Stück, in nahezu jeder Region. Einmal in der Woche, in der Regel Montags, trainieren dort die talentiertesten jungen Spieler einer Region, ganz egal aus welchem Verein sie kommen. Und in den Trainingsgruppen sind natürlich auch talentierte Mädchen mit dabei. 

Unter Anleitung von gut geschulten DFB-Trainern wird dann an allen grundlegenden technischen Fertigkeiten des Fußballspielens konzentriert gearbeitet. Daneben lernen die Spieler dort auch, wie sie in bestimmten Situationen ihre Technik optimal einsetzen, so etwas nennt man übrigens Individualtaktik. Regelmäßig werden nach Vereinbarung auch spezielle Torwarttrainer eingesetzt.

Vorteil ist, dass es keinen Erfolgsdruck durch Meisterschaftsspiele gibt. Trotzdem müssen die Spieler natürlich sehr ehrgeizig sein und immer an sich arbeiten, um weiterhin zu den besten zu gehören. Denn in jedem DFB-Stützpunkt sollen letztlich immer die besten Spieler einer Region trainieren. Das heißt aber auch, dass jeder junge Spieler, selbst wenn er noch nicht in einem DFB-Stützpunkt trainiert jederzeit den Sprung dorthin schaffen kann, wenn er durch gute Leistungen einem DFB-Stützpunkttrainer auffällt.

Allgemeine Hinweise und Termine: 

     
  • Der 37. DFB-Infoabend für Vereinstrainer findet am Montag, 09.05.2022, in einem neuen Format als "DFB-Vereinstrainerdialog" statt. Weitere Informationen werden zeitgerecht hier veröffentlicht und vom BFV an die Vereine gesteuert.
    • Der nächste BFV-Talentsichtungstag für den Jahrgang 2011 soll am Sonntag, 15.05.2022 im Sportpark Savoyer Au durchgeführt werden. Weitere Informationen werden auch hier zeitgerecht veröffentlicht und vom BFV an die Vereine gesteuert.
    • Leistungsbereite Talente der Jg. 2008 - 2011 können sich auch während der Saison per E-Mail an dfb-stuetzpunkt@sefreising.de für ein Probetraining anmelden (Name, Vorname, Geb.-Datum, Anschrift, Erreichbarkeit, Verein, Spielposition, Füßigkeit).
    • Wir suchen, fördern und fordern die leistungsbereiten Talente der Region um Umkreis Freising Erding München-Nord ! 
    •  

    Trainingsorte und -zeiten:

    D-Jun.Jahrgänge 2009/2010 am Montag von 17.00 - 18.30 Uhr

    C-Jun.Jahrgänge 2007/2008 am Montag von 18.30 - 20.00 Uhr

    jeweils auf dem neuen Kunstrasenplatz im Sportpark Savoyer Au, Roider-Jackl-Weg 4, 85356 Freising--Treffpunkt 15 Minuten vorher.

    => Hallentraining in der Winterpause nur nach Vereinbarung (Montag auf dem Kunstrasenplatz oder Mittwoch in der Lerchenfelder Mittelschule

    Das Training im DFB-Stützpunkt Freising leiten:

    Stützpunkttrainer Horst Schlerf

    dfb-stuetzpunkt(at)sefreising.de

    Jahrgang 1963

    Trainer mit DFB-Elite-Jugend-Lizenz (UEFA B Level)

    0176/52810517

    Aktiver Spieler beim 1. FC Nürnberg (Jun.-Bayernliga) und in der Bayernliga beim 1. FC Nürnberg-Amateure, SpVgg Fürth, SC Fürstenfeldbruck, SpVgg Starnberg und TSV Eching, in der Landesliga beim SV Türk Gücü München

    14 Jahre als Spielertrainer in der Kreis- bis Bezirksoberliga und seit 2002 Jun.-Trainer beim SE Freising, Jugendleiter von 2007 - 2011, DFB-Stützpunktleiter seit 2008 (aktuell ohne SEF-Vereinsmannschaft )

     

    Stützpunkttrainer Jürgen Neumaier

    Jahrgang 1962

    Trainer mit A-Lizenz (UEFA A Level)

    Aktiver Spieler in der Bayernliga beim FC Bayern München, SV Lohhof und TSV Eching, in der Landesliga beim FC Ismaning

    Trainer beim TSV Allershausen, TaF Glonntal (A-Jun.) und seit 2009 im Jugendbereich bzw. DFB-Stützpunkttrainer beim SE Freising (aktuell ohne SEF Vereinsmannschaft )

     

    Stützpunkttrainer Mario Crapanzano

    Jahrgang 1974

    Trainer mit DFB-Elite-Jugend-Lizenz (UEFA B Level)

    Aktiver Spieler beim TSV 1860 München ( Jun.-Bayernliga ) und TSV 1860 München-Amateure (Bezirksoberliga), TSV Trudering (Bezirksliga), TSV Eching (Bezirksoberliga)

    Seit 2001 Jun.-Trainer/Torwarttrainer beim TSV Eching/jetzt SE Freising, (aktuell ohne SEF-Vereinsmannschaft)

Spieltermine

Gesamtübersicht
24.6.2022
14
: 00
Uhr
Freitag, 24.06.2022
U9
: SV Hohenkammer
18:00 Uhr
Hohenkammer
Punktspiel
Samstag, 25.06.2022
U13
: FC Moosburg
11:00 Uhr
Nebenplatz 2
Punktspiel
LL Herren
: TSV Dorfen
14:00 Uhr
Stadion
Vorbereitungsspiel
U7
: RW Klettham
10:00 Uhr
Schwimmbadplatz
Testspiel