Jugendfußball

A-Jugend

Kreisliga

SE Freising – SVA Palzing 11:1

Die Palzinger gingen schon in der 2. Minute durch ein Tor von Robin Dölz in Führung, doch damit hatten sie offenbar ihr Pulver verschossen. Die Freisinger glichen in Minute 17 aus, bekamen danach noch ein Eigentorgeschenk und erhöhten bis zur Pause durch Maurice Snip und Blenet Ademi auf 4:1. Nach dem Wechsel traf dann zunächst zweimal Florian Papst, dann war zweimal Lazar Mijovic erfolgreich. Noch einmal Papst und schlussendlich Tobias Hartmann stellten dann auf 11:1. In der Tabelle führen punktgleich der VfB Hallbergmoos und der SEF.

 

B-Jugend

Kreisliga

Knapp aber verdient

Endlich hat der SE Freising wieder einmal gewonnen. Gegen die Nachbarn vom FC Sportfreunde Schwaig behielten die Freisinger vor 260 Zuschauern knapp mit 2:1 die Oberhand und sicherten sich damit drei wichtige Punkte. „Es war ein schönes Derby und ein spannendes Spiel“, resümierte Spielertrainer Florian Bittner nach dem Abpfiff. Ein Unentschieden sei genauso möglich gewesen wie ein höherer Erfolg. „Aber letztlich hatten wir die besseren Torchancen und deshalb war der Sieg verdient“.

Die erste Viertelstunde war es ein ausgeglichenes Spiel. Aber schon in der 16. Minute ging der SEF in Führung. Nach einer schönen Kombination im Strafraum kam der Ball zu Bittner und der schoss neben den linken Pfosten ins Tor. Doch die Freude darüber währte nur kurz. Denn nur fünf Minuten später gab es einen umstrittenen Freistoß für die Schwaiger. Ben Held legte sich den Ball zurecht und schoss aus 18 Metern an der Mauer vorbei zum 1:1 ins Freisinger Tor. Kurz danach hatte Held noch zwei gute Chancen, um seine Mannschaft in Führung zu bringen, scheiterte aber. In der 40. Minute gab es dann eine Tripplechance für den SEF, dreimal innerhalb von Sekunden hätten die Freisinger einschießen können, brachten aber den Ball nicht über die Linie. Doch dann klappte esdoch noch mit dem 2:1 vor der Halbzeit. Domagoj Tiric wurde in dr 45. Minute von Daniel Müller s

Jugendfußball

A-Jugend

Kreisliga

SE Freising – SG Wolnzach 12:0

Das war doch mal eine klare Ansage. Die A-Jugend des SEF will zurück in die Bezirksoberliga und hat diesen Anspruch durch einen 12:0-Sieg gegen die Spielgemeinschaft Wolnzach/Rohrbach/Geroldshausen untermauert. Die Freisinger stehen jetzt zusammen mit dem VfB Hallbergmoos an der Tabellenspitze der Kreisliga. Bereits zur Halbzeit führten die Schwarzgelben mit 9:0, danach ließen sie es etwas gemütlicher angehen. Die Torflut eröffnete bereits in der 3. Minute Marcos Hones, der in der zweite Hälfte noch einmal traf. Sogar vier Tore erzielte Andrej Valdivia, zweimal traf Johannes Grubmüller und je einmal waren Jonathan Kleimann, Florian Papst, Lazar Mijovic und Edward Johnson erfolgreich.

 

B-Jugend

Dritte Niederlage hintereinander

Nach fünf Siegen am Stück, drei Niederlagen hintereinander. Der SEF verlor am Freitagabend beim TSV Grünwald durch ein Tor in der Nachspielzeit mit 0:1. „Eine hochverdiente Niederlage“, wie Trainer Florian Bittner nach dem Spiel etwas angefressen eingestand. Denn vor allem in der ersten Halbzeit hatten die Grünwalder so viele klare Chancen, „dass wir gut und gerne 0:4 in Rückstand hätten liegen können“. Verhindert hat das Torhüter Maximilian Oswald, der „überragend gehalten hat“, wie Bittner und auch Vorsitzender Walter Zellner lobten.

Seine Mannschaft habe sich in allen Belangen den Schneid abkaufen lassen, sagte Bittner. In der 2. Halbzeit sei es zwar für den SEF etwas besser gelaufen, aber Grünwald habe auch da die besseren Chancen gehabt. Natürlich hätte auch seine Mannschaft ein Tor schießen können, meinte Bittner, „aber wir haben zu ungenau gespielt“, und so seien die Bälle über oder neben das Tor gegangen. „Wir kriegen den Ball einfach nicht über die Linie gedrückt, und dann entscheiden die Fehler“.

Das Tor des Tages schoss am Freitagabend Haronna Boubacar, der in der vergangenen Saison kurzfristig für den SEF gespielt hat. Die Freisinger Abwehr hatte den Ball schon sicher, „wir hätten ihn nur wegschlagen müssen“, s

Jugendfußball

A-Jugend

Kreisliga

SG Winden – SE Freising 0:5

Vom Ergebnis her eine klare Sache für die Freisinger. In der 34. Minute besorgte Andrej Valdivia die Führung, die Florian Papst in der Nachspielzeit der 1. Halbzeit auf 0:2 erhöhte. Edward Johnson (50.) und Johannes Grubmüller (84.) stellten das Ergebnis nach dem Wechsel auf 0:4 und dann schlug wieder Florian Papst, der Spezialist für Nachspielzeiten zu und erhöhte in der 92. Minute auf 0:5.

 

B-Jugend

Kreisliga

FC Neufahrn – SE Freising 0:3