A-Jugend

TSV Dachau 1865 – SE Freising 1:1

Auf einem gesicherten Mittelfeldplatz steht die A-Jugend des SE Freising in der Bezirksoberliga. Fünf Punkte trennen die Freisinger vom Tabellenzweiten, zwölf Punkte Vorsprung haben sie auf einen Abstiegsplatz. Am Sonntag trennte man sich gegen Dachau 1:1. Gleich in der 8. Minute vergab ein Freisinger frei vor dem Tor. So richtig Leben in dieses Spiel kam aber erst in Halbzeit zwei. Als die Dachauer in der 63. Minute 1:0 in Führung gingen, arbeitete der SEF unermüdlich am Ausgleich. Es dauerte aber bis zur 78. Minute, bis Blenet Ademi das 1:1 gelang. Dass kurz vor dem Ende Uros Mijovic mit gelb/rot vom Platz musste, wirkte sich nicht mehr aus.

 

B-Jugend

SE Freising – SG Wolnzach/Geroldshausen 3:2

Durch einen 3:2-Erfolg über die Spielgemeinschaft aus Wolnzach stieß die B-Jugend in der Kreisliga Platzierungsrunde auf Platz fünf vor. In der 10. Minute gingen die Gäste per Elfmeter in Führung, die in der 32. Minute Eldin Mehmedovic egalisieren konnte. Das 2:1 des SEF (38.) hielt nur bis zur 50. Minute. Die Freisinger aber wollten den Sieg und wurden in der 58. Minute für ihre Bemühungen belohnt. Das Siegtor erzielte Aleksa Kostic.

 

D-Jugend

SE Freising – SV Ingolstadt-Hundszell 1:0

Den ersten Sieg im achten Spiel der Kreisliga Aufstiegsrunde holte sich der SEF mit 1:0 gegen den SV Ingolstadt-Hundszell und ist damit in der Tabelle auf Platz acht vorgerückt. Das Tor des Tages erzielte in der 50. Minute Jori Beriska.